Helfen Sie mit!

Ihre großzügige Hilfe ist kein Tropfen auf den heißen Stein, sondern ist:

Lebensrettung der kranken, ausgegrenzten "Abfallkinder"
Linderung der Traumata der missbrauchten Kinder und
Investition in eine bessere Zukunft durch Schulbesuch und Ausbildung (Hilfe zur Selbsthilfe)

Zwei Projekte sollen durch die Stiftung "Ein Stück Hoffnung" besonders unterstützt werden:

1. Die Müllkippenkinder

• Beihilfe für die Anschaffung von Medizin
• Ausbildung, angefangen vom Kindergarten über Schule und Beruf

Der Ausweg aus der Armut geht nur über den Bildungsweg.
Die Kosten hierfür sind überschaubar:
Nur 50 Euro – pro Kind für ein Jahr in der Grundschule
Nur 90 Euro – (ca. 5.400 Pesos) pro Kind für ein Jahr in der Mittelschule

2. Die zur Prostitution gezwungenen Kinder und Jugendliche

• Psychologische Betreuung
• Schulbesuch, Berufsausbildung und Berufsausübung
• Resozialisierung

Um die gestörte Beziehungsfähigkeit dieser Kinder positiv zu beeinflussen, ist die psychologische Betreuung ganz besonders wichtig.

Helfen Sie mit, den Kindern den Weg aus Armut und Elend zu ermöglichen. Auch sie sollen eine Zukunftsperspektive haben! Noch viele Kinder warten auf eine Zukunftsperspektive!

Glückliche Müllkippenkinder


Spendenkonto:

Empfänger: Karl Kübel Stiftung Bensheim
Spendenkonto: 210 13 27
BLZ 509 500 68
IBAN: DE07509500680002101327
BIC: HELADEF1BEN
Institut: Sparkasse Bensheim
Verwendungszweck: Treuhandstiftung "Ein Stück Hoffnung" Kst. 40861

Als Stiftungsinhaberin bürge ich dafür, dass jeder gespendete Euro in den Projekten ankommt. Alle eventuell anfallenden Nebenkosten werden von mir getragen.
Schon jetzt danke ich Ihnen allen für Ihre Hilfe. Strahlende Kinderaugen (s. Foto) sind der Dank!

Die Spenden bis 200€ können direkt per Kontoauszug abgesetzt werden. Für höhere Beträge wird automatisch eine Spendenbescheinigung zugeschickt. Bitte tragen Sie auf der Überweisung ihre Adresse ein.

Steuerliche Anerkennung:
Das Finanzamt Siegburg hat die Stiftung "Ein Stück Hoffnung" am 24.8.2007 als gemeinnützig anerkannt.